Mathematik in Raum und Form

„Der Parkettboden im Wohnzimmer, die Pyramide in Ägypten oder der Fliesenspiegel im eigenen Badezimmer. Was haben diese Dinge gemeinsam? Alltäglich umgibt uns die Mathematik in Form von Mustern und dreidimensionalen Körpern. Was gibt es da zu entdecken?“

So lautete die Ausschreibung des Online-Workshops, den das KIT für Schulklassen am 17.6.2021 anbot.

Gespannt, was sie erwarten wird, saßen die Kinder der Klasse 3a in ihrem Klassenzimmer und warteten bis Dank der neuen Medien im Schlossschulgebäude die Verbindung zum KIT hergestellt werden konnte.

Mit dem im Vorfeld bereitgestellten Material durften die Schülerinnen und Schüler in Gruppen zum Thema „Geometrische Formen und Körper“ experimentieren.

Es wurde u.a. der Flächeninhalt verschiedener Formen und das Volumen von Körpern verglichen.

Passen genauso viele Muggelsteine in ein Quadrat, das denselben Umfang hat wie der Kreis?

In welchen Zylinder passen mehr Linsen – wenn ich ein DinA4 Blatt zu einem langen schmalen Zylinder rolle oder zu einem kurzen dicken?

„Leider“ gab es nach einer halben Stunde ein technisches Problem, so dass wir die Frauen vom KIT nicht mehr sehen, sondern nur noch hören konnten und so der Bau weiterer Körper und das Experimentieren damit nicht mehr möglich war.

Da wir uns alle schon so darauf gefreut hatten, wurden wir als Entschädigung zu einem Präsenzworkshop ins KIT eingeladen.

Sobald das KIT wieder Schulklassen empfangen darf, werden wir mit dem Bus abgeholt und dürfen die Experimente am KIT fortführen.

Ein Riesenjubel ging durchs Klassenzimmer!!! Wir freuen uns schon sehr darauf.

Sandra Gutwein-Lohmeyer, Mathelehrerin der Klasse 3a

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Cookies"