Mitgliederversammlung Förderkreis

Trotz Corona für die Schule

Am vergangenen Montag lud der Förderkreis der Augustenburg Gemeinschaftsschule e.V. zur Mitgliederversammlung in die Mensa der Schule ein. Da im vergangenen Jahr, bedingt durch das Coronavirus, keine Mitgliederversammlung stattfinden konnte, referierte der Förderkreis die Jahre 2019 und 2020.

„Trotz Corona hat der Förderkreis in den zwei vergangenen Jahren viele Projekte unterstützt“, fasste die erste Vorsitzende, Silke Bergerhoff, zusammen. „Wir Grötzinger können uns freuen, dass wir so engagierte Lehrerinnen und Lehrer an der Schule haben, die diese Projekte aktiv gestalten.“ So konnte für die ersten Klassen das Sozialprojekt, bei dem die Kinder einige Vormittage mit einer Waldpädagogin lernen, in einer Gruppe miteinander zu arbeiten, fortgeführt werden. Ein festes, ebenfalls vom Förderkreis finanziertes Ritual, sind die Luftballons, die zur Einschulung der ersten Klassen sowie zum Abschied der vierten Klassen von den Kindern in den Himmel geschickt werden.

2019 lud der Förderkreis die Eltern der ersten und fünften Klasse zu einem Sektempfang nach dem ersten Elternabend ein, 2020 war dies leider virusbedingt nicht möglich. Das Kinderkochmobil - genannt KIKOMO - machte im Herbst 2019 auf dem Schulhof Station und wurde sowohl von der Primar- als auch der Sekundarstufe genutzt. Eine weitere Anfrage aus der Planungsgruppe für die Schulhofgestaltung unterstütze der Förderkreis zum Ende des Schuljahrs 2021: es wurden Kisten mit Spielgeräten für die Pausen angeschafft.

Zum Schulstart im September soll jede Klasse mit solch einer Kiste ausgestattet werden. Gerne bezuschusste der Förderkreis auch den Schulgarten. In beiden Jahren wurde die Gemüse-Ackerdemie, die die Lehrkräfte und Schüler*innen bei Bepflanzung und Pflege schult, mitfinanziert. In einem berufsvorbereitenden Projekt der Koo-Bo fertigten Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse eine Liege für den Schulgarten. Auch hier unterstütze der Förderkreis finanziell. „Uns hat bei diesem Projekt besonders gefreut, dass die Schülerinnen und Schüler selbstständig die Liege planten und umsetzten. Auch die Präsentation lag in ihren Händen und der Stolz über ihre Leistungen war allen anzusehen.“, so Bergerhoff.

Für die Klassen 6 bis 8 fand im Juni 2020 eine Tabakprävention in Zusammenarbeit mit der Thoraxklinik Heidelberg statt. In zwei Fällen stellte der Förderkreis lediglich Spendenbescheinigungen aus bzw. verwaltete eingegangene Fördermittel: Lehrer Michael Köhly konnte eine große Zuwendung der Hopp Foundation für die technische Ausstattung der Schule beantragen. Kunst-lehrerin Susanne Klary bewarb sich erfolgreich bei der Ravensburger-Stiftung um das Projekt „Demokratie und Königreich“.

Silke Bergerhoff gab auch einen Ausblick auf das kommende Jahr: So ist der Förderkreis in Abstimmung mit der Schulleitung aktuell dabei, eine Lernunterstützung für die Klassen eins bis vier zu organisieren. Diese soll spätestens zu den Herbstferien 2021 starten. Interessierte, die bei der Betreuung und Anleitung der Kinder helfen möchten, können sich gerne beim Förderkreis melden. Außerdem starten Mitte September Seepferdchenkurse im Grötzinger Hallenbad, exklusiv für die Grötzinger Schülerin-nen und Schüler.

Da durch die vielen Lockdowns nahezu keine Schwimmkurse in den vergangenen zwei Jahren stattgefunden haben, hat der Förderkreis, zusammen mit dem Förderverein Schwimm-Region Karlsruhe e.V., ein Angebot für die aktuellen ersten und zweiten Klas-sen auf die Beine gestellt. Die Anmeldungen erfolgten zum Schuljahresende. „Wir planen auch den künftigen ersten Klassen im Laufe des kommenden Schuljahrs ein Angebot machen zu können.“, erklärte Bergerhoff.

Leider konnte die Schulleitung krankheitsbedingt nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Im Namen des Rektors dankte Michael Köhly dem Förderkreis für die Unterstützung der Schulgemeinschaft. Ein kleiner Wermutstropfen ist die aktuelle Mitgliederanzahl. Coronabedingt konnte der Förderkreis keine neuen Mitglieder auf Schulveranstaltungen und Infoabenden werben. Hier hofft der Vorstand, dass es im kommen-den Schuljahr wieder möglich ist, die Eltern persönlich über die Arbeit des Förderkreis zu informieren und zu begeistern.

Die Kassiererin, Karin von Gatterburg, stellte die Finanzen des Förderkreises vor. Nach der Abnahme durch die beiden Kassenprüferinnen stand der einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege. Wiedergewählt wurden als erste und zweite Vorsitzende Silke Bergerhoff und Andrea Westphal, als Kassiererin Karin von Gattenburg sowie als Schriftführerin Veronika Pep-per. Sigrid Köster sowie Jessica Tajeri-Foman werden als Beisitzerinnen gewählt. Die Kassen werden künftig von Daniela Piecha und Gunter Sick geprüft. „Ausdrücklich möchten wir uns bei der Schulleitung, der Schulsozialarbeiterin, den Lehrkräften sowie der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit bedanken. Wir hoffen, bald wieder zahlreiche Veranstaltungen und Projekte mit Ihnen planen zu dürfen.“, schloss Bergerhoff die Versammlung. (pm)

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Cookies"