Koboo-Projekt

Chillen im Schulhof?

Relaxen auf bequemer Unterlage?

„Endlich wird das trotz vieler Hindernisse möglich“, sagt Rektor Jordan und freut sich mit allen an der Schule über die erfolgreiche Fertigstellung eines Projektes, das von vielen erst ersehnt, dann von Hand in Hand geplant, gebaut, dekoriert sowie vom Förderkreis der Schule finanziert wurde und nun stolz bewundert werden kann: die tollen neuen Sitzliegen im Schulgarten. „Bereits im Herbst 2019 bewarben wir uns für das Projekt, entsprechend der Wünsche vieler Schüler nach bequemem Aufenthalt während der Pausen“, schildert der Schulleiter die bisher wegen der Baustelle noch immer karge Möblierung des Schulhofs. Da war die Freude groß, als zu Beginn des Jahres 2020 die Augustenburg Gemeinschaftsschule als Teilnehmer am KooBo-Projekt zugelassen wurde. Im Januar begann eine Planungs- und Workshop-Phase mit 18 Schülerinnen und Schülern der damaligen 7. und 8. Jahrgangsstufe: „Dabei wurden ganz tolle Ideen geboren und Modelle dazu im Technikraum gebaut!“

Bald war für Juli die Durchführungsphase geplant. Sie fiel dem Covid 19-Lockdown zum Opfer. Vorerst. Herr Bipp, verantwortliche Lehrkraft für das Vorhaben, blieb am Ball und startete im Sommer nochmals eine Bewerbung. „Wir waren sehr froh, als wir tatsächlich nochmals zum Zuge kamen“, erinnert sich Rektor Jordan. Doch die nächste Hürde kam im Oktober mit der geänderten Corona-Verordnung, schon wieder stand alles auf der Kippe! Schließlich entschloss man sich zu einer Durchführung nur mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 unter strengen Hygienebedingungen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Cookies"