Keine Angst vor der Einschulung

Mit dem Schuleintritt beginnt für jedes Kind und seine Familie ein neuer Lebensabschnitt. Damit Sie sich gut für diesen Tag vorbereitet sehen, hat unser Schulteam "Schulanfang" mit den Lehrkräften Frau Gutwein-Lohmeyer und Frau Moysich die wichtigsten Infos für Sie in digitaler Form zusammengestellt. Leider können wir dieses Jahr keinen Elternabend zu dieser Thematik in Präsenz durchführen.

Schule und Kindergarten arbeiten bereits im Vorfeld eng miteinander. Unsere Kooperationslehrkraft Frau Moysich ist mit den Erzieherinnen in den Kindergärten im Gespräch, um einen guten Übergang von Kindergarten zur Grundschule zu ermöglichen.

Ablauf eines Schultages:

  • In der 1. Klasse werden folgende Fächer unterrichtet: Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst/Werken, Musik, BSS (Bewegung, Spiel und Sport), Religion. Eine Sportstunde wird als "bewegte Stunde" der Klassenlehrkraft zur Verfügung gestellt, die damit individuelle Bewegungspausen in Ihren Unterricht einbauen kann.

  • In der Grundschule achten wir darauf, dass viele Fächer von der Klassenlehrkraft abgedeckt werden. So besteht die Möglichkeit, den 45-Minuten-Rhythmus zu durchbrechen. Man kann sich besser an der Ausdauer und Konzentration der Kinder orientieren und zu einem beliebigen Zeitpunkt das Fach wechseln. In den Schulvormittag werden auch immer wieder Lieder, Vorlesen und Bewegungsspiele eingebaut. Deshalb steht im Stundenplan dafür in der Regel GU = Gesamtunterricht.

  • Die Kinder haben am Vormittag zwei große Pausen, die in der Regel auf dem Schulhof stattfinden (wegen Corona zur Zeit nach Jahrgangsstufen getrennt).

    Die Essenspause findet im Klassenzimmer in Ruhe statt. Wir ermöglichen damit ein ungestörtes Spielen in den Pausen.

  • Genauere Informationen zum Unterricht in der 1. Klasse erhalten Sie beim Infoabend in der 1. Woche nach den Sommerferien kurz vor der Einschulung.

Informationen für Schulanfängereltern / Januar 2021

Erziehung und Unterricht in der Grundschule orientieren sich am emotionalen, psychomotorischen, intellektuellen und sozialen Entwicklungsstand der Kinder. Alle Erziehungs- und Bildungsprozesse knüpfen an den Erlebnis- und Erfahrungshorizont des Kindes an und erweitern ihn. Anschaulichkeit, Lebensnähe und Handlungsbezug sowie kindgemäße Aufgabenstellungen und vielfältige Formen des Lernens, Übens und Wiederholens sind unverzichtbare Grundelemente eines entwicklungsgemäßen Unterrichts.

Schulreife

Genauere Informationen zu den unterschiedlichen Kompetenzen als Grundlage einer Schulfähigkeit erfahren Sie im rechts angefügten Beitrag.

Inklusion

Die Grötzinger Schule blickt auf viele Jahre positiver Erfahrung in der inklusiven Beschulung zurück. Eine gute pädagogische Betreuung dieser unterschiedlichen Begabungen und Förderbedarfe mit ausreichend sonderpädagogischen Stunden ist in einer Gruppenlösung besser zu erreichen, wie in einzelnen inklusiven Settings. Ob wir im kommenden Schuljahr eine inklusive Gruppe einrichten, entscheidet sich nach Absprache mit dem Staatlichen Schulamt erst im Laufe des 1. Halbjahres.

Termin Schulanmeldung:

Die Schulanmeldung findet statt am:

Mittwoch, 3. März 2021 statt.

In den letzten Jahren haben wir für unsere Schulanfänger die Schulanmeldung mit einem Stationenlauf verknüpft. Hier konnten die zukünftigen Schüler*innen erste kleine Aufgaben in der Kleingruppe lösen. Diesen Stationenlauf bieten wir diese Jahr nicht an.

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen und zuhause ausfüllen.

Weitere Informationen erhalten Sie mit unserer schriftlichen Einladung zur Schulanmeldung.

Was Sie noch wissen sollten:

Reguläre Einschulung

Der Einschulungsstichtag wird derzeit schrittweise, beginnend zum Schuljahr 2020/21, auf den 30. Juni vorverlegt. Das bedeutet für Ihr Kind, dass zum kommenden Schuljahr der Stichtag der Schulpflicht der 31. Juli ist. Alle Kinder, die bis zu diesem Zeitpunkt 6 Jahre alt werden, unterliegen somit der Schulpflicht.

Kann-Kind Regelung:

Eltern, deren Kinder nach dem Stichtag geboren sind und bis zum 30. Juni des folgenden Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollendet haben, können – wie bislang – die Schulpflicht durch die einfache Anmeldung an der Grundschule auslösen (sogenannte Kann-Kinder).

Rückstellung vom Schulbesuch

Sofern Sie der Überzeugung sind, dass Ihr Kind noch Zeit braucht, um die notwendigen Voraussetzungen für einen gelingenden Schulstart mitzubringen, können Sie sich vertrauensvoll an unser Team "Schulanfang" wenden. Sie werden Sie umfassend beraten. Im Falle einer Zurückstellung kann das Kind weiterhin die Kita oder auch eine Grundschulförderklasse besuchen.

Die Entscheidung über den Antrag auf Zurückstellung trifft die Grundschule. Entscheidungsgrundlagen sind Informationen unserer Beratungslehrkraft und des Gesundheitsamts.

§ 74 Absatz 2 Schulgesetz lässt eine Zurückstellung vom Schulbesuch nicht nur dann zu, wenn sicher feststeht, dass ein Kind nicht mit Erfolg am Unterricht wird teilnehmen können. Vielmehr steht es im Ermessen der Schule, ein Kind zurückzustellen, „wenn der schulische Misserfolg mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Je eindeutiger dabei die Prognose über den Erfolg oder Misserfolg der Teilnahme am Unterricht ausfällt, desto geringer ist der Entscheidungsspielraum der Schule“ (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Beschluss vom 06.09.1995, 9 S 2397/95).

Falls Ihr Kind keinen Grötzinger Kindergarten besucht, teilen Sie unserem Sekretariat mit, in welchen Kindergarten Ihr Kind geht. Zur Kontaktaufnahme benötigen wir auch Ihre Telefonnummer.

Klasseneinteilung:

Die Klasseneinteilung erfolgt durch unser Schulteam „Schulanfang“ in Zusammenarbeit mit der Schulleitung. Die Kinder werden in erster Linie nach dem Wohngebiet in vermutlich drei Klassen eingeteilt.

Der Schulanfang ist ein neuer Lebensabschnitt für Ihre Kinder. Freundschaften in der Klasse werden neu geschlossen, Kindergartenfreundschaften verlieren an Bedeutung. Wir versuchen in allen Klassen eine ausgewogene Mischung der Schüler*innen zu erreichen. Bitte akzeptieren Sie daher, dass wir keine Wünsche bei der Klasseneinteilung berücksichtigen können.

Weiterer Ablauf:

Sie erhalten Ende Juli ein Infopaket von Frau Gutwein-Lohmeyer mit allen weiteren wichtigen Informationen zur Einschulung und den ersten Schulwochen.

Einschulungsfeier:

voraussichtlich am Freitag, 17.9.2021

Infoabend: in der 1. Schulwoche vor der Einschulung (12. - 17. September 2021)

Leider können wir Ihnen aufgrund der Corona-Pandemie in vielen Bereichen noch keine genauen Informationen geben.

Wir werden Sie jedoch, so gut es uns möglich ist, auf dem Laufenden halten.

Wenn Sie noch Fragen haben, nutzen Sie unsere Frageseite oder stellen Sie Ihre Fragen per mail an: schulanfang@augustenburg-gms.de.

Auf unserer Frageseite erhalten Sie Ihre Rückmeldung nach Überprüfung durch uns direkt als Gästebucheintrag, die Fragen per mail werden wir zeitnah beantworten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Cookies"