Schülerprojekt Grüne Smoothies

Ein besonderes Projekt hatten acht Kinder der Klasse 4c aus der GHS Grötzingen: Am Donnerstag, den 24.03.2011 mixten sie in der Universität Hohenheim (Stuttgart) bei einer Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vor über 300 Teilnehmern grüne Smoothies! Begleitet wurden die Schüler vom Lehrer H. Walter und zwei Müttern.

Den folgenden Bericht haben fünf Schüler (9-11 Jahre) aus der Gruppe verfasst:

Im Unterricht haben wir uns eine Schulstunde zeigen lassen, wie man Smoothies mixt, was man hineingeben kann und was das Gesunde daran ist. Zwei Schulstunden lang  durften wir selbst Smoothies ausprobieren, dann den besten Drink auswählen und haben davon ein Rezept erstellt. Der beste war der  ,,Apple racer“, der außer Äpfel auch Kiwis, Orangen und Petersilie enthält. In weiteren vier  Stunden haben wir die Plakate gemalt und verziert.
Manche haben auch in der letzten Stunde schon Kiwis, Orangen und Bananen geschnitten, während die anderen die Plakate fertig gestellt haben. Dann kamen wir um ungefähr 10 Uhr in Stuttgart an und begannen das Obst und das Gemüse  zu unserem Stand zu bringen. Danach richteten wir den Stand her und schälten das Obst. Schon kamen die ersten Gäste und es wurde immer voller an unserem Stand. Die Früchte gingen sehr schnell weg und wir kamen mit dem Schneiden nicht mehr nach.

Smoothies machen sehr viel Spaß dadurch, dass man alles ausprobieren kann, was einem schmeckt. Gesunde Smooties sind meistens grün, weil grüne Sachen extrem viel Eisen und Chlorophyll enthalten. Sie sind so gesund, dass man mit ihnen sogar heilen kann.

Smoothies schmecken gut, weil man sie selbst macht und alles reinmachen kann was gefällt. Selbstgemachte Smoothies sind gesünder, weil man keinen Zucker zufügen muss und weil gekaufte meist z.B  aus 74% Apfelsaft und nur aus wenigen weiteren gesunden Zutaten entstehen.

Drei Kinder traten noch in einem Workshop auf und hielten einen Vortrag vor Erwachsenen. Sie haben erklärt, warum  Smoothies sehr gesund sind und uns Menschen so viel  Energie geben. Das Obst und Gemüse wird in einem Mixer mikrofaserklein gehäckselt. So kann  unser Körper es gut verdauen. Wir haben  den Leuten  zwei Kostproben gegeben: Einmal selbstgemacht und einmal fertig. Alle fanden den selbstgemachten besser. Am Ende haben wir auch noch etwas vorgetragen und bekamen viel Lob von den Teilnehmern. Manchen hat unser Vortrag  sogar besser gefallen als der der richtigen Dozentin.
Beim Schulfest am darauffolgenden Freitag konnte dann die 2. Klasse auch viele andere Schüler und Eltern davon überzeugen, dass Smoothies super lecker sind. Die Leute konnten probieren und waren echt begeistert von  ihnen.
Wir bedanken uns auch für die Stellung des  Biogemüses und Obstes durch die Firma Alnatura Käppelestraße!
Jana (10 Jahre); Jonas (10 J.); Yannis (9 J.); Valerie (10 J.); Marcel (11 J.)  

 

Sie möchten gerne wissen, wie es zu dem Projekt "Smoothies an der Universität Hohenheim" kam?
Das können Sie hier nachlesen!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------