Realschulabschlussprüfung gestartet

Am 20. Mai 2020 starteten für die Jahrgangsstufe 10 an der Augustenburg GMS Grötzingen die schriftlichen Prüfungen  zur Erlangung des Realschulabschlusses mit dem Fach Deutsch. Am 25. Mai folgte dann Mathematik und am 27. Mai schließen die schriftlichen Prüfungen mit dem Fach Englisch ab.

Die Schülerinnen und Schüler wurden nach Öffnung der Schule ab 5. Mai intensiv durch Ihre Lehrkräfte auf diese Prüfung vorbereitet. Diesmal wurde dieser Prüfungsteil unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen in der Mensa durchgeführt. Dies war möglich, da derzeit kein Mittagessen an der Schule angeboten wird.

Die Schulleitung und die unterrichtenden Lehrkräfte wünschen auch für den restlichen Prüfungsverlauf viel Erfolg.

image_pdfimage_print

Digitale Endgeräte für Schüler*innen

Liebe Eltern,

das Land Baden-Württemberg stellt mit Hilfe des Bundes 120 Millionen € bereit, um Schülerinnen und Schülern ohne passende digitale Endgeräte die Möglichkeit, zur Leihe eines Tablets oder Laptops zu ermöglichen. Die Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen ist mit der Stadt Karlsruhe im Gespräch, um abzuklären, wie viele Geräte und unter welchen Bedingungen diese an Schüler*innen ausgeliehen werden können. Sobald wir genaueres wissen, melden wir uns bei Ihnen.

Mit freundlichem Gruß

F. Jordan, Rektor

Kultusministerium-2020-05-15-Digitale-Endgeräte-für-Schüler

image_pdfimage_print

Zeitraster Stundenplan für Sekundarstufe

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

die Erstellung des Stundenplans für die Sekundarstufe, gültig ab 15. Juni 2020 liegt in den letzten Zügen. Hier können Sie / könnt Ihr bereits das Zeitraster für die einzelnen Klassen anschauen.

Die Jahrgänge 5 und 7 starten in der Woche ab 15. Juni, die Stufen 6 und 8 starten eine Woche später. Der Unterricht dieser Jahrgänge findet im wöchentlichen Wechsel statt. Unterrichtet werden täglich drei  Unterrichtsstunden ohne fixierte Pause. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 haben bis zum Ende des schriftlichen Teils der Hauptschulabschlussprüfung täglich Unterricht, danach bieten wir in geringem Umfang für die Prüflinge Vorbereitungsstunden auf die mdl. Prüfungen der Jahrgänge 9 und 10 an, das M-Niveau der Stufe 9 hat weiterhin täglich Unterricht.

Mit freundlichen Grüßen

F. Jordan, Rektor

Stundenpläne ab Pfingsten Sekundar ohne Lehrkräfte

image_pdfimage_print

Die Primarstufe startet am 18. Mai mit Präsenzunterricht

Mit der Bekanntgabe der erweiterten Schulöffnung ab 18. Mai wurden die Planungen in diesem Bereich an der Augustenburg GMS Grötzingen weiter forciert. Ein geregelter Unterricht nach Stundenplan wird es bis zum Sommer  nicht mehr geben.

Die personellen und räumlichen Gegebenheiten werden dazu führen, dass eine tägliche Beschulungszeit von zwei Zeitstunden realistisch sein wird. Die Notbetreuungsgruppen laufen weiterhin parallel, allerdings werden wir hier bald an die personellen Grenzen im Bereich der Betreuungslehrkräfte stoßen.

Mit festen Gruppen, die morgens zeitlich versetzt beschult werden,  sind nach den Pfingstferien dann ca 260 Schüler*innen wöchentlich in den Schulgebäuden.

Der Stundenplan für die Viertklässler, gültig bis zum 1. Juni, ist fertiggestellt und kann hier heruntergeladen werden:

Für einen reibungslosen Start bitten wir Sie, unsere Hygienehinweise zu beachten:

Die Stundenpläne der restlichen Klassenstufen (Inklusionsschüler*innen erhalten einen individuellen Stundenplan), gültig ab 15. Juni finden Sie hier:

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen

image_pdfimage_print

Schule bleibt weiterhin geschlossen – Ausweitung der Notfallbetreuung

Liebe Eltern,

liebe Schüler*innen,

am 15. April 2020 hat die Landesregierung BW beschlossen, dass die Schulen zumindest bis zum 3. Mai 2020 weiterhin geschlossen bleiben. Ab dem 4. Mai werden dann die Klassen beschult werden, die in diesem oder nächsten Jahr einen Abschluss anstreben (nicht Grundschulabschluss!) Dies sind bei uns die Stufen 9 und 10. Da in den vergangenen Wochen nicht alle Schülerinnen und Schüler im Fernlernunterricht erreicht wurden, werden wir zeitnah gezielt Präsenzangebote für diese Schüler*innen aller Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen machen. Ab dem 18. Mai findet dann Präsenzunterricht für Viertklässler, nach den Pfingstferien dürfen dann alle anderen Schüler*innen im wöchentlichen Wechsel in die Schule kommen

Alle weiterhin nicht beschulten Schüler*innen werden von unseren Lehrkräften weiterhin mit Arbeitsmaterial versorgt werden oder können an virtuellen Unterrichtsstunden über MS-Teams teilnehmen. Ein eventuelles Tauschzeitfenster für Materialien an der Schule wird von uns wieder eingerichtet.

Ab dem 27. April 2O2O an wird deshalb die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.

Das Angebot bleibt aber weiterhin eine Notbetreuung. Aus Gründen des lnfektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen begrenzen Personenkreis umfassen können. Vor diesem Hintergrund müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. Die Anträge zur Notfallbetreuung finden Sie hier:

StadtKA_Notbetreuung_Schulkinder_2020_074_07

Weitere Informationen zum Schulstart finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Das ganze Schulteam der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen wünscht allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft: Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichem Gruß

Friedbert Jordan, Rektor

image_pdfimage_print

MAL-Zeit für Kinder

Liebe Kursteilnehmer, Kinder und alle Freunde des Atelier Kunst(T)Raum,

vielleicht kennen sie die Geschichte von Frederick der kleinen Feldmaus:

Die arbeitenden Feldmäuse fragten den halb eingeschlafenen Frederick:

„Träumst du?” Und Frederick antwortet „Aber nein, ich sammle Wörter. Es gibt viele lange Wintertage – und dann wissen wir nicht mehr, worüber wir sprechen sollen.“

Die Geschichte von Fredrick zeigt uns, dass wir mehr als nur materielle Werte brauchen. Wir brauchen auch ideelle Werte wie Wörter, Farben, Geborgenheit, Liebe, Kreativität, Ideen, Anregungen, Gedankenaustausch und Gespräche.

Dies alles findet im Atelier Kunst(T)Raum statt, welches bis einschließlich 19. April geschlossen ist.

Die freie Zeit möchte ich nutzen und ein Stück Kreativität zu Ihnen und vor allem zu den Kindern nach Hause schicken.

Dadurch ist die Idee entstanden, die “Malzeit für Kinder” nach Hause zu bringen. In kurzen Videos für Kinder von 3 bis 10 Jahren gebe ich Ideen und Tipps, wie man mit haushaltsüblichen Mitteln aus dem Supermarkt kreativ sein und die Langeweile vertreiben kann.

Die Videos finden Sie auf YouTube unter folgendem Link:

Probieren Sie es gerne mit ihren Kindern und mit allen Sinnen aus.

Ich freue mich, wenn Sie oder ihre Kinder mir Bilder von gemalten, gezeichneten, gematschten und gedruckten Kunstwerken schicken.

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie Fragen haben oder die Kinder Geschichten zu ihren Kunstwerken erzählen möchten – gerne auch per Video. Lassen Sie uns die Zeit sinnvoll und kreativ nutzen.

Vielleicht entdecken Sie neue Sachen und werden mit ihren Kindern wie Pippi Langstrumpf “Sachensucher”:

„Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet.“

Bleiben Sie gesund und ich freue mich, Sie bald wieder im Atelier zu begrüßen.

Anuschka, Bella und Luna

P.S. Wenn Sie selbst Wünsche zu kleinen Kunstvideos haben, dann freue ich mich über ihre Nachricht.

image_pdfimage_print

Schulsozialarbeit – Notfalltelefone – andere Hilfestellungen

Liebe Eltern und Schüler*innen der Augustenburg GMS Grötzingen,
in diesen besonderen Zeiten möchte ich Sie auf mehrere Angebote  aufmerksam machen.

Zum einen sind das Angebote, die Ihrer Familie helfen können, die Kontaktsperre und die „Homeschoolingzeiten“ gut zu überstehen.
Zum anderen sind das die geschalteten Notfalltelefone, die rund um die Uhr in Karlsruhe und dem Landkreis für verschiedene Situationen zur Verfügung stehen. Am besten, sie drucken sich die Notfalltelefonliste aus und hängen sie auf, damit jedes Familienmitglied wenn nötig die Nummern einsehen kann.

Notfalltelefon Corona

Weitere Angebote und Hilfestellungen können Sie hier herunterladen:

Flyer Alle zu Hause – und es nervt immer mehr

Flyer Elternberatung

Flyer erMUTigung-online 2020

Flyer Wege aus der BrüllfalleHinweise für Eltern Corona_PB_

Angebote Corona

Nutzen Sie die telefonische Beratung der Schulsozialarbeit, die auch Schüler*innen der AGG zur Verfügung steht.
Herzliche Grüße

Elke Riedel
Schulsozialarbeiterin

Stadt Karlsruhe
Stadtamt Durlach
Jugend und Soziales
Schulsozialarbeit Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen
Augustenburgstr. 22a, 76229 Karlsruhe   Zimmer C105
Telefon 0721 / 79185377
Fax 0721 / 133 1989
Elke.Riedel@durlach.karlsruhe.de

 

https://www.augustenburg-gms.de/?p=12466984
image_pdfimage_print

Erste digitale Schülersprechstunden finden statt

In diesen Tagen liest und hört man, dass die digitale Arbeit nun auch in den Schulen angekommen ist. So ganz neu ist das für die Schüler*innen der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen nicht, da wir schon seit Jahren hier einen Fokus darauf haben. Doch in Zeiten von Corona ist alles anders und vieles neu…

Die Lerngruppe 8 hat sich die letzten zwei Wochen schon mit einzelnen Tools zu Schülersprechstunden (Videokonferenzen) verabredet gehabt, das Material über die Plattform Padlet getauscht und begutachtet und per Mail in Kontakt gestanden.

Einladung zur Schülersprechstunde der Lerngruppe 8

Die Stadt Karlsruhe hat in den letzten Tagen MS Teams für alle Schulen im Raum Karlsruhe freigegeben und in einer längeren und sehr intensiven Arbeit konnte der Netzwerkberater, der Technische Support für Karlsruher Schulen Teska“ am SMZ/LMZ BW und die Supportfirma MCT aus Grötzingen die digitale Arbeitstruktur der Schule auf ein neues Level heben und seit Dienstag Abend letzte Woche melden sich immer mehr Lernbegleiter und Schüler*innen an. Stückchenweise wird die neue Plattform erobert, erste Chatversuche finden statt und Material wird hochgeladen.

Um MS Teams nun effizient zu nutzen hat sich die Lerngruppe 8 am Montag das erste Mal zu einer Besprechung in Teams verabredet und es waren 20 Schüler*innen und 4 Lernbegleiter online. Erst wurde der allgemeine Aufbau von Teams besprochen, die einzelnen Teams erläutert und Materialordner gezeigt. Durch das Teilen des Bildschirms konnten anschaulich die einzelnen Wege innnerhalb der Plattform nachvollzogen werden. Auch an einem gemeinsamen Dokument wurde kooperativ gearbeitet. Manche Schüler*innen luden gleich ihre Ergebnisse der letzten Woche hoch und wollten noch mehr in die Tiefen von MS Teams eindringen.

Alles in allem waren alle von der neuen umfangreichen Arbeitsumgebung überrascht und geplättet. Aber voller Neugierde auf das NEUE wurde sich gleich für den nächsten Tag verabredet. Die LG 8 trifft sich jetzt einmal am Tag zu einer gemeinsamen Austausch- und Fragerunde.

*unbezahlte Werbung, da Markennennung!

image_pdfimage_print

Termine und Veränderungen den Abschlussprüfungen der Haupt- und Realschule

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler

mit Schreiben vom 27.03.2020 hat die Kultusministerin über die weitere Vorgehensweise bei den Abschlussprüfungen informiert. Anbei nun die endgültigen Termine der einzelnen Prüfungen mit den bisher vorgesehenen zwei Nachterminen. Ein dritter Nachtermin könnte voraussichtlich noch im September stattfinden.

Die Schülerinnen und Schüler, die an den Prüfungen teilnehmen, werden sich aufgrund eventueller Krankheitsfälle voraussichtlich auf mehrere Termine verteilen. Auf diese neue, dichtere Prüfungsabfolge wird nun durch eine Vereinfachung bei den Prüfungs- und Korrekturverfahren Rücksicht genommen.

Vereinfachungen im Prüfungsverfahren

  • Erst- und Zweitkorrektur werden an der eigenen Schule stattfinden. Damit werden die Wege und der Verwaltungsaufwand deutlich verringert. Dabei kennt bei der schriftlichen Hauptschul- und Realschulabschlussprüfung (wie bisher) der Zweitkorrektor die vorangegangene Beurteilung und Bewertung.

Projektarbeit und fächerübergreifende Kompetenzprüfung

 Die Projektarbeit ist für den Hauptschulabschluss Teil der Abschlussprüfung und wurde an unserer Schule bereits durchgeführt. Diese bereits durchgeführte Projektarbeit ist nun nicht mehr Teil der Prüfungsleistung. Es kann jedoch in diesen Fällen ein Zertifikat ohne Note über die durchgeführte Projektarbeit ausgestellt werden. Wir bitten die Schüler*innen um Rückmeldung, ob sie ein solches Zertifikat – Beschreibung der erzielten Leistung in der Projektarbeit ohne Note – wünschen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9, für welche die Projektarbeit zur Jahresleistung des Faches Wirtschaft/ Berufs- und Studienorientierung (WBS) zählt, ist die Projektarbeit nicht mehr Teil der Jahresleistung im Fach WBS. Es kann jedoch auch in diesen Fällen ein Zertifikat ohne Note über die durchgeführte Projektarbeit ausgestellt werden. Auch hier bitten wir um Rückmeldung der Schüler*innen über die Lerngruppenleiter*innen.

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (Realschulabschlussprüfung) FüK

Die fächerübergreifende Kompetenzprüfung, die Teil der Realschulabschlussprüfung ist, entfällt.

Mindestanzahl der Schriftlichen Arbeiten

Die Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten, kann aufgrund der zeitweisen Schulschließung nicht eingehalten werden. Diese Mindestanzahl kann deshalb unterschritten werden, sofern die schriftlichen Arbeiten in der vorgegebenen Anzahl im verbleibenden Unterrichtszeitraum nicht mehr geschrieben werden können.

Dies gilt entsprechend für die Verpflichtung zur Durchführung einer „gleichwertigen Feststellung von Leistungen“ (GFS). Diese Verpflichtung ist ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte GFS bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine ausstehende GFS ausdrücklich wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden. Sofern dies nicht während des Unterrichtszeitraums möglich ist, sind andere Formen der Darstellungen möglich.

Die Verpflichtung zur Durchführung einer fachinternen Überprüfung im gewählten Wahlpflichtfach und im Fächerverbund Naturwissenschaftliches Arbeiten (Klasse 10 der Realschule und Gemeinschaftsschule) ist ebenfalls ausgesetzt.

Eine bereits durchgeführte fachinterne Überprüfung bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine ausstehende fachinterne Überprüfung ausdrücklich wünscht, gelten die Hinweise zur GFS entsprechend.

Prüfungstermine:

Alle Regelungen gehen davon aus, dass wir nach den Osterferien wieder zu einem einigermaßen geregelten Schulbetrieb übergehen können. Informationen dazu werden wir Ihnen / Euch über den neuen Kommunikationskanal MS-Teams zukommen lassen.

Bitte schauen Sie / Ihr daher regelmäßig nach, ob bereits neue Nachrichten vorliegen.

Wir wünschen allen Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern wie auch allen Eltern und Erziehungsberechtigten in diesen turbulenten Tagen Gesundheit und hoffen auf eine baldige Beruhigung der dramatischen Lage.

 

Friedbert Jordan, Rektor

image_pdfimage_print