Unser Schulgarten! Erste Arbeiten im Frühling: Baumschnitt

Obstbäume zu beschneiden ist eine Kunst an sich. Dafür braucht man das richtige Werkzeug und viel Wissen über das (Blüten)Wachstum und die Fruchtbildung der Gewächse. Konkret heißt das: die Äste abschneiden, die kreuz und quer wachsen, damit die Bäume mehr Licht bekommen. Aber auch die Wassertriebe, die senkrecht in Richtung Himmel wachsen, Wasserschoße genannt, abschneiden, damit kein Saftstau entsteht.

Das und viel mehr erfuhren die Schüler*innen, die den Schulgarten jeden Montag betreten und ihn pflegen, theoretisch und praktisch. Zu Hilfe kam Herr Hogen vom Gartenbau der Ortsverwaltung Grötzingen. Er und seine Mitarbeiter helfen jedes Mal, wenn der Schulgarten eine professionelle Unterstützung braucht. An dieser Stelle nochmals ausdrücklichen Dank dafür!

Einige mutige Schüler*innen trauten sich, natürlich unter Aufsicht, die großen Astscheren in der Hand zu halten und die bis drei Zentimeter dicke Äste zu schneiden. Leicht war es nicht … im Vergleich zu den Gartenscheren, mit denen sich dünne Zweige leicht abschneiden ließen.

Genau so wichtige Aufgabe war es, den Schulgarten wieder in Ordnung zu bringen. Die neu beschnittenen und die alten Äste vom vorigen Jahr und das alte Laub auf den Kompost zu bringen oder mit dem Dienstwagen von Herrn Hogen auf die städtische Kompostieranlage zu bringen – wir schwitzten alle von viel Arbeit nach der Winterruhe und waren dann doch sehr froh, als die Arbeit zu Ende war.

Wie jedes Jahr wieder, ist der Schulgarten jetzt bereit, uns im Frühling, Sommer und Herbst zu grüßen und viel Freude beim Aussäen und Ernten zu schenken. (I.B.)

Erste Blicke ins neue Schulgebäude

Voller Spannung warten wir auf die Übergabe der neuen Räume an die Augustenburg Gemeinschaftsschule. Alle, die es nicht mehr erwarten können, dürfen hier bereits einmal einen Blick in das Gebäude werfen.

Nistkästen in der Gemeinschaftsschule Grötzingen – Wertschätzung der Natur (Pressebericht vom 04.05.2018)

Am 25. April 2018 setzten unsere Lehrkräfte Frau Dr. Beier und Herr Ochner mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 ein umfangreiches Projekt um:

Vogelhäuschen, die die Schülerinnen und Schüler selbst hergestellt und zusammengebaut hatten, wurden zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Grötzingen im Schulgarten der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen fachkundig an den Bäumen angebracht.

Die Unterstützung durch die Feuerwehr stellte für alle Beteiligten einen Gewinn dar. Dafür danken wir!
Freundlicherweise erklärte sich die lokale Presse bereit, einen Bericht über dieses Projekt und diese Umweltaktion zu veröffentlichen.

Ein schönes Beispiel für die lebendige und nachhaltige Vernetzung unseres Schullebens mit den Beteiligten vor Ort.

Wir danken „Das Pfinztal – Mitteilungsblatt für Karlsruhe-Grötzingen“ bzw. der Autorin Frau Steinhardt-Stauch und der Druckerei Hafner für Ihr Entgegenkommen und die Genehmigung zur Veröffentlichung des Berichts. Aber sehen Sie selbst:

Nistkästen im Pfinztal – Artikel aus ‚Das Pfinztal‘ vom 04.05.2018 (PDF)

mit freundlicher Genehmigung der Druckerei Hafner, Laubplatz 3, 76229 Karlsruhe,
Telefon 0721 – 481552, Fax 0721 – 481146, eMail druckerei.hafner@t-online.de.

mit freundlicher Genehmigung von „Das Pfinztal, Mitteilungsblatt für Karlsruhe-Grötzingen“

 

Aktueller Blick in die Baustelle des neuen Hauptgebäudes

Auf der Baustelle bewegt es sich unentwegt weiter nach den eisigen Wintertagen. Während im Bereich der künftigen Stadtteilbibliothek beim Verkehrskreisel noch planiert wird, werden im Bereich des neuen Hauptgebäudes weitere Betonstützen in den Boden eingebracht und große Mengen an Aushub bewegt und planiert. Die ersten Vermessungsarbeiten markieren den Neubau… aber sehen Sie selbst:

 

Blick in die Baustelle vom 16.02.2017 – Panoramabild der Großbaustelle vom Schulhof aus

Blick in die Baustelle vom 16.02.2017 – Erdbewegungen

Blick in die Baustelle vom 16.02.2017 – erste Markierungsarbeiten und Vermessungen

2. Preis in der Rubrik Technik – BK-Profil-Gruppe II mit Frau Schrenk beim Kunstwettbewerb des Städtischen Klinikums Karlsruhe

Im Rahmen unseres BK-Profil-Unterrichts haben wir, die BK-Profil-Gruppe II und Frau Schrenk, an einem Kunstwettbewerb des Städtischen Klinikums Karlsruhe teilgenommen. Das Thema des Wettbewerbs lautete: „Nachhaltigkeit – so sieht innovative Energieerzeugung von morgen aus“.
Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler herausgefordert, sich kreativ mit der Thematik erneuerbarer Energien auseinanderzusetzen und ihre Gedanken und Vorschläge visuell auf Holzplatten mit Acrylfarben zu präsentieren. Diese Platten sind nun seit Anfang des Jahres am Bauzaun des Städtischen Klinikums zu bewundern.
Paula, Amanyot, Lilly und Jule (Jahrgangsstufe 9) haben mit ihrem Gemeinschaftsprojekt den 2. Preis in der Rubrik Technik belegt.
(Text: Melanie Schrenk)

(Fotos: Melanie Schrenk)

Noch größer wurde die Freude über den Preis durch den Beitrag von Baden-TV, den wir mit freundlicher Genehmigung hier online stellen dürfen und zeigen. Vielen Dank dafür.
Quelle: Mit freundlicher Genehmigung von Baden TV, Karlsruhe, und FC-Projektsteuerung GmbH, Ettlingen vom 23.01.2017 – Kunstwettbewerb des Städtischen Klinikums Karlsruhe zum Thema „Nachhaltigkeit – so sieht innovative Energieerzeugung von morgen aus“

Bildungspläne 2016 angekommen

Die Lehrkräfte der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen erhielten diese Woche die druckfrische bzw. digitalfrische Endfassung der neuen Bildungspläne Baden-Württemberg 2016.

Erstmals auf USB-Sticks oder auf Papier können sich unsere Lehrkräfte nun in die, ab dem Schuljahr 2016/2017 in Jahrgangsstufe 1/2 und Jahrgangsstufe 5/6 verbindlichen Bildungspläne, Leitgedanken, Leitperspektiven und Lehrkräftebegleithefte einarbeiten.

Die Augustenburg Gemeinschaftsschule war bereits in verschiedenen einzelnen Bereichen und Fächern Ansprechpartner während der Testphase der neuen Bildungspläne.

So werden die Allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg zwölf Jahre nach dem letzten Bildungsplan aus dem Jahr 2004 mit den neuen Bildungsplänen 2016 auf aktuelle demografische und gesellschaftspolitische, fachliche und kompetenzorientierte sowie soziale Begebenheiten und Anforderungen hin orientiert unterrichten – damit unabhängig von sozialer Herkunft und Zuwanderungsgeschichte Bildungserfolg jedem Kind und Jugendlichen ermöglichen.

Weitere Informationen zu den neuen Bildungsplänen entnehmen Sie bitte den aktuellen Informationsseiten des Ministeriums für Kultus und Sport:

Lerngang ins Kloster Maulbronn – Jahrgangsstufe 7 on tour

Am 6. April 2016 machte sich die gesamte Jahrgangsstufe 7 auf zum Lerngang ins Kloster Maulbronn.

Passend zum Unterrichtsthema „geographischen Arbeiten (GGA) erfuhren die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag viel über den Zisterzienser-Orden, das interessante UNESCO Kulturerbe und das Leben im Kloster. Ebenso konnten sie die Baustile der Romanik und Gotik kennenlernen und entdecken.

Besonderes Highlight waren jedoch die Workshops: Tätigkeiten der Mönche und Laienbrüder im Mittelalter. Die Lernpartner versuchten sich erfolgreich im Backen „Vom Korn zum Brot“, in der „Buchbinderei“ und im „Körbe flechten“.

Ein gelungener Lerngang und Ausflug in die Geschichte!

Neues aus Jahrgangsstufe 8

Während die Lernpartner aus dem Französisch-Kurs in Nizza weilten, nahmen die anderen Schüler der Jahrgangsstufe 8 vom 14. bis 18.03.16 an der „Woche der Berufsinformation“ teil.

An den einzelnen Tagen war es möglich, Einblicke in die unterschiedlichen Berufsfelder und Berufe zu gewinnen, mit Ausbildern und Auszubildenden in Kontakt zu treten.

Woche der Berufsinformation: KFZ Mechatroniker

Woche der Berufsinformation: KFZ Mechatroniker

Woche der Berufsinformation: Ausbildungsberufe im Schlosshotel

Woche der Berufsinformation: Ausbildungsberufe im Schlosshotel

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Angebote u.a. beim „Tag der Gastronomie“ im Schlosshotel Karlsruhe, dem „Tag des Handwerks“, „Entdecke deinen Beruf“ bei der IHK Karlsruhe verfestigten alte und eröffneten neue Berufsziele.

Auch weitere Besuche in den Bereichen Landwirtschaft, Groß- und Außenhandel, Zahnmedizin, Einzelhandel und ein Blick hinter die Kulissen des Badischen Staatstheaters sowie ein Besuch beim Polizeirevier Durlach brachten neue Erkenntnisse in Sachen Ausbildung und Beruf.

Das Fazit unserer „Großen“ war sehr positiv, die Eindrücke vielfältig.

Woche der Berufsinformation: Die IHK stellt den Beruf des Mechatronikers vor.

Woche der Berufsinformation: Die IHK stellt den Beruf des Mechatronikers vor.

Woche der Berufsinformation: Mittlerer Dienst bei der Polizei

Woche der Berufsinformation: Mittlerer Dienst bei der Polizei

Woche der Berufsinformation: Verkäufer/in bei Aldi

Woche der Berufsinformation: Verkäufer/in bei Aldi

 

 

Sonnenfinsternis 2015 & medieninteressierte Lernpartner = … ?

Was kommt dabei heraus, wenn Medien- und Technik-interessierte Lernpartner im naturwissenschaftlichen Unterricht aufgepasst haben und während der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 zufälligerweise die richtige Ausstattung im Schulranzen haben? Richtig, ein selbst gedrehter und geschnittener Kurzfilm über die Sonnenfinsternis!

Wir danken Tim L. aus der Jahrgangsstufe 7 für seine Idee und engagiertes Arbeiten zum folgenden Filmbeitrag:

Siehe auch:

Die totale Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 ereignete sich am Tag des Frühlingsbeginns auf der Nordhalbkugel. Die totale Verfinsterung begann östlich von Neufundland, der Schattenpfad umrahmte dann Grönland und Island auf seinem Weg durch das Europäische Nordmeer. Die Färöer-Inseln und Spitzbergen lagen in der totalen Zone. Die Finsternis endete nahe dem Nordpol, genau an dem Tag, an dem dort die Sonne erstmals nach einem halben Jahr wieder über dem Horizont erscheint. In ihrer partiellen Phase konnte die Finsternis von ganz Europa gesehen werden.
(Quelle Wikipedia-Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfinsternis_vom_20._März_2015, Stand 24.03.2015)

P.S.: Auf den richtigen Augenschutz wurde während der Erstellung der Aufnahmen geachtet. 🙂

 

Rückblick

Liebe Besucherinnen und Besucher,

hier geben wir Ihnen eine Übersicht über die Themen und Seiten, die wir auf der bisherigen – heute nicht weiterentwickelten – Webseite ghs-groetzingen.de in den Jahren 2003 bis 2014 für Sie mit viel Liebe und Aufwand gepflegt haben. Die Inhalte und Links dieser Seite verweisen Sie direkt auf unser Archiv. Stöbern Sie nach Veranstaltungen oder Erinnerungen, die Sie bis heute mit unserer Schule verbinden.

Zur leichteren Übersicht wurde ein Tagebuch geführt, das nach Monaten und Jahren die wichtigsten Aktivitäten an der Schule dokumentierte:  „Rückblick“ ghs-groetzingen.de von 2003 bis 2014

Nutzen Sie die Suchfunktion Ihres Internetbrowsers (meist STRG – F), um auf dieser Seite nach Stichworten zu suchen.

Ehemals Aktuelles

Ehemals Rechtliches / Impressum

Schule

Schulmuseum

Willkommen

Suche

 

——————————————————————————————————————————–

image_pdfimage_print