„Weihnachtsfilm“ zum Jahresabschluss

Nach drei wunderschönen Adventstreffen der gesamten Primarstufe trafen wir uns alle am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der Mensa.
Gemeinsam schauten wir uns einen Film über einen Schneemann an. Die schöne Musik, die tollen Bilder und die spaßige Geschichte bereiteten uns viel Freude. Das herzliche Kinderlachen zeigte uns Lehrern, dass der Film bei den Kindern sehr gut ankam.
Danach feierten die einzelnen Klassen u.a. mit gemeinsamem Frühstück, Spielen und Geschichten weiter.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2020!

Die Grundschüler*innen in der Mensa beim Schauen des Weihnachtsfilms.

Weihnachtsgottesdienst der Sekundarfstufe

Ganz der Tradition folgend hatten wieder verschiedene Religionsgruppen für den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien einen Gottesdienst für die Sekundarstufe geplant und vorbereitet. Morgens wurde mithilfe von Herrn Veith, den Religionslehrerinnen und den verantwortlichen Religionsgruppen die Mensa umgebaut, festlich geschmückt und für den Gottesdienst hergerichtet.

Nachdem jede Lerngruppe die ersten zwei Stunden in weihnachtlicher Stimmung und meistens verbunden mit einem gemeinsamen Frühstück verbrachte, versammelte sich die Sek 1 danach in der Mensa. Einzelne Schüler*innen leiteten zusammen mit den Religionslehrerinnen den Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst wurde noch gemeinsam gesungen und mit dieser schönen Stimmung in der Lerngruppe das Kalenderjahr 2019 verabschiedet und einen Ausblick auf 2020 und die kommenden Aufgaben und Herausforderungen geworfen.

Schülerinnen der LG 9 übernehmen Teile des Gottesdienstes.

Erster #BreakoutEdu in der Grundschule

Nachdem am 14.11.2019 die Lerngruppe 8 mit den Lernbegleitern Frau Geiß und Herrn Kempf dem Twitteraufruf von Verena Knobloch gefolgt waren und an einem deutschlandweiten BreakoutEdu mit dem Thema „Eine Reise um die Welt“ teilnahmen, hatten die Lernbegleiter die Chancen dieser Methode erkannt und wollten sie auch in anderen Klassenstufen durchführen. So entstand die Idee, in den oberen Grundschulklassen einen Breakout zum Thema Weihnachten durchzuführen.

Was ist ein Breakout?

Zu Beginn wird in einer Rahmengeschichte erklärt, was in der Schatzkiste ist und warum sie dringend geöffnet werden muss. Die Kiste, die mit verschiedenen Schlössern verschlossen ist, soll innerhalb einer vorgegebenen Zeit von den Teilnehmer*innen geöffnet werden. Mithilfe verschiedener Hinweise und Rätsel, die auch versteckt sein können, werden die Schlösser nach und nach geöffnet. Dabei ist Teamwork gefragt. Nur wenn die Gruppe gut zusammenarbeitet, alle Hinweise findet, die Rätsel sinnvoll bearbeitet und die richtigen Kombinationen findet, kann die Kiste geöffnet und der Schatz gehoben werden. Je nach Art der zu lösenden Aufgaben werden digitale Medien (Tablets) zur Bearbeitung eingesetzt. Die digitalen Rätsel sind oft hinter QR Codes versteckt und beinhalten LearningApps Aufgaben, H5P Filme oder Rechercheaufgaben. Am Ende wird in einem kurzen Gespräch die Teamarbeit reflektiert und das Vorgehen besprochen und evaluiert. Diese Unterrichtsmethode eignet sich für alle Jahrgangsstufen und kann z.B. vor Klassenarbeiten/Checks als Wiederholung und Vertiefung eingesetzt werden. Aktuell arbeiten wir gerade daran, dass wir 5 Schatzkisten mit entsprechenden Schlössern zum Ausleihen innerhalb unserer Schule fertigstellen. Material/Rätsel gibt es inzwischen schon einiges online oder wird entsprechend der Themen von den Lehrkräften erstellt und in der Schulbibliothek archiviert.

Gruppentisch zu Beginn des Breakouts

Die 4. Klässler durften klassenintern in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien jeweils zwei Schulstunden einem Kobold helfen, seine Freundschaftsfäden zurückzugewinnen, sodass er in der Winterzeit wieder seinen schützenden Mantel tragen kann. Dafür lösten sie fünf Rätsel rund um das Thema Weihnachten. Die Gruppen gingen sehr unterschiedlich an die Lösungen heran, konnten aber alle zu einem zufriedenen Ergebnis kommen. Im Feedbackgespräch konnten sie die Stärken einzelner Gruppenmitglieder erkennen und auch ihre Schwächen benennen. Alle hatten sehr viel Spaß und haben einige neue Details zum Thema Weihnachten gelernt.

Das war sicher nicht der letzte #BerakoutEdu an der AGG!

Schüler*innen beim Lösen eines Rätsels mithilfe eines UV-Stiftes.

Schüler*innen beim Lösen eines Rätsels mithilfe eines Tablets.

Adventstreffen der Primarstufe

Nach einigen Jahren der Bauzeit (in denen wir die Sporthalle wegen des gesperrten Notausgangs nicht für Großgruppen nutzen durften) konnten wir dieses Jahr endlich wieder ein gemeinsames Adventstreffen der Primarstufe veranstalten.

Jeden Montag in der Adventszeit treffen wir uns in besinnlicher Runde zum gemeinsamen Singen, Geschichten- und Gedichte hören.

Eine wunderschöne Einstimmung auf die jeweilige Adventswoche.

Adventstreffen der Primarstufe

Die Primarstufe bei ihrem gemeinsamen Adventstreffen in der Sporthalle der AGG zum gemeinsamen Singen, Geschichten- und Gedichte hören.

Autorenlesung „Kuddelmuddel im Klassenzimmer“

Am Mittwoch, 20.11.2019, war ich mit allen 1. und 2. Klässlern bei der Lesung „Kuddelmuddel im Klassenzimmer“. Das war sehr cool. Der Roboter Roki hat die ganze Schule auf den Kopf gestellt. Der Autor Andreas Hüging hat sich passende Lieder zu der Geschichte ausgedacht.

"Kudelmuddel im Klassenzimmer"

Die 1. und 2. Klässler der AGG bei der Autorenlesung von Andreas Hüging „Kudelmuddel im Klassenzimmer“.

Wir durften mitsingen. Mein Lieblingslied war „Muffabfuhr, da kommt die Muffabfuhr“. Dann sind wir mit der Bahn wieder zurück nach Grötzingen gefahren.

– Schülerin der Klasse 2b –

SYSTEM ERROR – Jahrgang 10 bei der Schulkinowoche

Letzten Dienstag machten sich 23 interessierte Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 auf den Weg in die Kaiserpassage nach Karlsruhe.

Wir sahen den Film System Error von Florian Opitz. Der Film nimmt die Grundprinzipien unseres Wirtschaftssystems genauer unter die Lupe. Wachstum, Arbeit und Wohlstand für alle – geht das überhaupt noch? Haben wir das System noch unter Kontrolle oder kontrolliert es uns?

Der Film zeigt unterschiedliche Akteure des globalen Wirtschaftssystems, lässt Großbauern und Fondsmanager zu Wort kommen. Aufnahmen aus verschiedenen Produktionsstätten veranschaulichen Wirtschaftsprozesse heute. Immer wieder geben Aufnahmen aus dem Weltall den Impuls, Dinge „von außen“ zu betrachten.

System Error stellt viele Fragen, gibt jedoch keine Antworten – „Sind Sie Optimist oder Pessimist?“ – war dann auch eine der ersten Fragen an den Filmemacher Florian Opitz, der uns im Anschluss an den Film per Skype live aus Berlin zugeschaltet war. Es entwickelte sich ein anregendes Gespräch und gab einigen Einblick, wer hinter diesem Film steht.

System Error ist ein interessanter Film, der aktuelle Themen aus dem EWG-Unterricht und auch aus den Diskussionen um Fridays for Future aufgreift. Auf alle Fälle ließ der Film einige nachdenkliche Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 zurück.

 

Zurück in die Steinzeit

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts behandelt der Jahrgang 5 das Thema „Steinzeit“ innerhalb des Bildungsplan-Themas „Orientierung in der Zeit“. Neben der Aufarbeitung in Input- und Arbeitsphasen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler während des Werkstattunterrichts in Kleingruppen mit den Teilthemen wie Kleidung, Ernährung, Jagd und Werkzeuge/Waffen der Steinzeit. Plakate und Ausstellungsstücke werden erstellt, die Ergebnisse der Lerngruppe präsentiert.

Zur Wissenserweiterung und -vertiefung hat das Lehrerteam Herrn Hirschinger gewinnen können. Mit äußerst eindrucksvollem Material und umfangreichem Wissen demonstrierte er unter anderem, wie man in der Steinzeit Feuer machte und dieses auch transportierte.

Mit vielen neuen Eindrücken und Ideen konnten so die Lernpartner wieder ans Werk gehen.

Es erwarten uns also spannende und interessante Präsentationen – wir freuen uns darauf!!

)

Schulhymne

Im Sommer 2013 erhielt die ehemalige „Grund- und Hauptschule Grötzingen“ durch engagierte Elterninitiative ihren neuen Namen „Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen“.
Anlässlich der Namensgebung und des Schulfestes im Juni 2013 schrieb unser ehemaliger Referendar und Musiklehrer Michael Brill eine Schulhymne, die seither regelmäßig bei verschiedenen Anlässen und Festen in der Schulgemeinschaft erklingt. Insbesondere die beiden ausgezeichneten Chöre der Schule führten die Hymne bei mehreren Konzerten auf. Zum ersten Musikkonzert der Schule wurde extra ein Musikvideo geschaffen, das die Schule und Gemeinschaft zur Musik der Schulhymne vorstellt. – Aber sehen Sie selbst:

Schulhymne der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen
Alle Rechte bei (c) 2014 Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen. Keine Vervielfältigung oder Weitergabe oder kommerzielle Vorführung. Wir danken Michael Brill für Musik und Komposition (michaelbrill.de), Daniel Schroth für Produktion und Aufnahme (www.daniel-schroth.de) und Philbert Becker für Videoaufnahme, Schnitt und Filmproduktion (www.phb-produktionen.de).

Tour de France – Review der Nizza-Fahrt vom September 2018

Kurzbericht und Eindrücke der Nizza-Fahrt unserer Französisch-Schülerinnen und -Schüler in Jahrgang 10

Vom 17. bis 22. September 2018 dauerte die diesjährige Fahrt der „Franzosen“ nach Nizza unter Leitung von Herrn Roth.

Die Schülerinnen und Schüler besuchten bereits am ersten Tag St. Jean und Cap Ferrat. Höhepunkt war der Besuch in der Villa Rothschild.

Bitte lesen Sie weiter durch einen Klick auf den Schalter „Continue / Weiterlesen“… Wir danken für Ihr Interesse!

Continue reading

Verbraucherschutzpreis 2018 – Bericht der Sechstklässler

„Welche Apps haben Sie benutzt, um die Fußball-WM-2006 zu verfolgen?“, fragte die Kultusministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann am 27.06.18 nicht ganz ohne Hintergedanken im Großen Saal des Verbraucherministeriums in Stuttgart zur Preisverleihung des Verbraucherschutzpreises 2018. Kurzes Nachdenken im Publikum – denn damals gab es doch noch gar keine Apps. Richtig!

Heute jedoch gehören die digitalen Welten wie auch die Sozialen Netzwerke bereits zum Alltag nicht nur der Erwachsenen sondern vor allem auch zu dem der Jugendlichen. Für die jungen Menschen existiert das „digitale Ich“ ganz selbstverständlich neben dem „Ich“ in der analogen Welt.

Das verantwortungsvolle Verhalten in der digitalen Welt war dementsprechend auch das fächerübergreifende Thema, mit der die Lerngemeinschaft 6 der Augustenburg Gemeinschaftsschule Grötzingen sich im Rahmen des Unterrichts über mehrere Wochen beschäftigte: Bist du in vielen Sozialen Netzwerken aktiv? Gibst du deinen echten Namen preis? Legst du Wert auf Datenschutz? Ist es für dich ok, dass andere Leute deine Bilder sehen? Hast du schon mal jemanden per Internet beleidigt? 

Diese und viele andere Fragen haben die Sechstklässler in einer Umfrage sich selbst und anderen gestellt. Die Ergebnisse wurden mit dem Excel-Programm ausgewertet und in Diagrammen dargestellt, Präsentationen mit dem Power-Point-Programm entworfen, Plakate vorbereitet und präsentiert, Videos gedreht und …
Die Lerngruppen haben sich mit diesem Konzept um den Verbraucherschutzpreis des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz 2018 beworben. Und das mit Erfolg!

Denn die kritische Auseinandersetzung der Lerngemeinschaft mit den digitalen Lebenswelten gewann den 3. Platz und 250 Euro Preisgeld! Zehn SchülerInnen bekamen als Vertreter aller Sechstklässler die Auszeichnung im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im Ministerium in Stuttgart persönlich überreicht. „Wir bleiben dran!“ verkündete Cheyenne während der Präsentation vor Ministern, ihre Augen leuchteten…

Autorenteam: Dr. Inna Beier und Herr Kempf und die Sechstklässler des Jahrgangs 2017/2018

 

Hintergrundinformation:
‚Der Verbraucherschutzpreis wird gemeinsam vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und der Verbraucherkommission Baden-Württemberg (im Jahr 2018) bereits zum fünften Mal verliehen. Die Preisträger werden durch eine Jury von Vertreterinnen von Verbraucherministerium, Kultusministerium und Verbraucherkommission ausgewählt. Mit dem Motto „Bei uns wird VERBRAUCHERBILDUNG groß GESCHRIEBEN – Verantwortungsvolles Verhalten in der digitalen Welt“ verfolgt der Preis das Ziel, Schulen für Projekte zu motivieren, welche die kritische Auseinandersetzung mit Angeboten der digitalen Welt sowie den Themen der Verbraucherbildung für junge Menschen thematisieren.‘ (Quelle: https://verbraucherportal-bw.de/,Lde/Startseite/Information_Bildung/Verbraucherschutzpreis+fuer+Schulen vom 01.07.2018)

image_pdfimage_print